Kindergartenfotos meiner Kindheit

Juli 9, 2012 · Posted in Ausflug_Reise_Wetter, Kinderbetreuung 

Ach, ich bin doch noch Fotos schuldig. 🙂

 

Durch’s Anklicken kann man die Bilder in groß betrachten.

Und nur in klein, der Nachbarshahn mit seinen Hennen. 🙂

Comments

7 Responses to “Kindergartenfotos meiner Kindheit”

  1. Sabrina on Juli 10th, 2012 07:16

    Hallo………..

    Erinnerungen…..es werden gaaaanz viele Erinnerungen wieder wach……..ach war das eine schöne Zeit und alle so voller Leben…..und heute sieht es seeeehr ruhig dort aus. 🙁

    LG Sabrina

  2. Anne on Juli 10th, 2012 09:32

    Die Gebäude sehen schon ziemlich trist aus, aber der Spielplatz ist schön

  3. Valrike on Juli 20th, 2012 12:09

    Die Kindergartengruppe, die da auch noch heute haust, habe ich vor ein paar Jahren gesehen als sie zum Besingen des 90. Geburtstags meiner Oma vorbei kamen. Bunter Haufen.
    Ich bin froh, dass es dort noch genug Kinder gibt, dass der Kindergarten bestehen kann. Ich erinnere mich vor allen Dingen an die roten und blauen Stifte, mit denen wir immer so viel gemalt haben. Die Sammelmappe mit einigen Bildern von mir habe ich heute noch. 🙂 Ein Bild heißt Sabrina. 😛
    Die Kindheit war schön, hatte aber auch viele schwere Ecken, für mich als Außenseiter. Ich wünsche es mir manchmal anders, aber dann wäre ich nicht der, der ich bin und grundsätzlich mag ich mich so wie ich bin. Einfacher wäre trotzdem schöner gewesen. *seufz*

    Ja, der Spielplatz macht was her… Groß und verschiedene Geräte. Finde ich gut. Manches sieht auch nach selbstgemacht aus, wie man es in der DDR immer gemacht hat und auch heute noch findet. Der Schlag Mensch dort… das Dorf kennt sich seit Jahrzehnten… Ach… *erinnererererer*

  4. Sabrina on Juli 25th, 2012 10:57

    Wie jetzt………du hast ein Bild, dass meinen Namen trägt?! Na das Bild würde ich mir zu gerne mal ansehen.

    Hattest du wirklich das Gefühl, dass du in unserer Kindergartenzeit eine Außenseiterin warst?! *grübel, überleg*

  5. Valrike on Juli 25th, 2012 11:08

    Ja, das Bild heißt Sabrina. 😛 Erzieher schreiben doch immer drauf, was das Gekleckse und Gekritzel darstellen soll. Da hab ich wohl Dich gemalt. 🙂 Das ist auch klar als ein Mensch zu erkennen.

    In der Kindergartenzeit war glaube ich alles normal bezüglich Gruppendynamik und so. 🙂 Aber in der Schule irgendwann wurde es… anders. Ich glaube, am schlimmsten war es als ich keine „beste“ Freundin mehr hatte. Ivonne zog weg und mit Inga war ich noch nicht befreundet. Als ich die beiden hatte ging es glaube ich ganz gut bzw. mir fehlte nichts, auch wenn Inga in eine andere Klasse ging und ich die meiste Zeit dann eher wieder „allein“ da stand. Aber dazwischen war es in der Erinnerung katastrophal. Aber Erinnerungen verstärken sich auch. Schönes wird mit den Jahren immer schöner und schlimmes immer schlimmer. Wer weiß wie es wirklich war.
    Aber wie gesagt: Ich wäre nicht die, die ich bin, wenn etwas anders gewesen wäre. Und spätestens mit 14 Jahren war ich ohnehin… äh… selbständiger und suchte mir andere Freunde als durch Schulklassen entstehen. 🙂

  6. Inga on Juni 18th, 2013 14:29

    Ich war am Wochenende mit meiner Kleinen auf Zeitreise. Zuhause war Dorffest mit „Tag der offenen Tür“ im Kindergarten. Die alten Erzieher waren zum Teil auch da. Zum Glück ist meine Kleine noch zu klein, um sich den Mist anzuhören, den ich verzapft habe. Aber der Papa war ganz Ohr. Ihm schwant schreckliches, falls unser Kind nach mir schlägt.
    Es ist schon irgendwie komisch, wenn man daran denkt wie es mal war. Und es ist alles so klein. Früher war alles sooooo riesig. Irre.
    Ich habe ein Foto gefunden, wo wir beide drauf sind, als wir in unserem Garten stehen. Wir können nicht älter als drei sein. Es ist aber ziemlich weit weg. Wir stehen am Schuppen und wurden von der Terrasse aus fotografiert, falls Du Dich erinnerst wie es bei uns aussieht.
    Beim Stöbern durch ältere Einträge, habe ich ein Foto gefunden, dass die Dächer der Gärten zeigt. Es geht da um Kirschen usw. Da ist mir doch glatt unsere Kirsch-Ess-Aktion eingefallen (da existiert auch ein Foto) und mit den Kernen um die Wette gespuckt haben. Man jetzt fällt mir so langsam alles wieder ein. Flash. Wie cool. War wirklich eine schöne Zeit. Wenn Du das nächste Mal zuhause bist, dann melde Dich mal, dass ich dann auch nach Hause fahre.
    LG Inga

  7. Valrike on Juni 30th, 2013 21:43

    Huhu, Inga, dich hier zu lesen freut mich ja sehr! 😉
    Das Dorffest hätten wir ja auch gern mitgenommen, aber irgendwie passte das zeitlich alles nicht bei uns.
    Ui… ein Foto von uns so jung in eurem Garten? Das würde ich ja gern sehen oder haben. 😉 Also nachmachen lassen. Und klar erinner ich mich an euren Garten, und wie! Die Fotos beim Kirschen essen aufm Dach habe ich auch vor Augen. Auch welche, wo wir gemeinsam auf einem Rad fahren und ich auf dem Lenker sitze undundund… achja… das war eine schöne Zeit.
    Ich hab ja nun deine Mailadresse. Da schreib ich gleich mal was!
    Ich überlege zum Geburtstag meiner Mutti hin zu fahren. Übers Wochenende oder so. Sie hat 7 Tage vor dir. 😛
    Viele Grüße Ulrike

Leave a Reply




  • Valrike ist…

    ...Jahrgang 78, verheiratet und Mutter einer Tochter (geboren 2008). Ich bin ein Ossi- und ein Einzelkind. Oftmals finde ich mich etwas seltsam und anstrengend, aber da ich liebe Freunde und Bekannte habe, kommen andere Leute scheinbar damit gut zurecht. :)
    Ich freue mich, dass Du hergefunden hast und wünsche Dir viel Spaß beim Lesen. Über Kommentare freue ich mich immer sehr!

  • Valrike bei Facebook

  • Suchen bei Amazon