Kinderhose umgenäht

Juni 12, 2012 · Posted in Nähen 

Ich habe erst am Montag irgendwo gelesen, dass Samstag, der 09.06. Handarbeitstag gewesen sein soll. Oder sowas ähnliches. Das muss ich nochmal erforschen. 🙂

Jedenfalls war ich da recht unhandarbeitig. Es sei denn man zählt das Aufräumen der Handarbeitssachen auch zum Handarbeiten. 😛

Am Sonntag habe ich etwas genäht. Und zwar eine viel zu lange einfache Kinderhose. Um den Bauch rum ist sie schon etwas eng bzw. passt nicht mehr lang, aber die Hosenbeine waren fast 10 Zentimeter zu lang. Sowas. Mir sind in meiner Zeit als Mutti schon ziemlich viele Hosen untergekommen, die eine viel zu lange Beinlänge haben. Wer entwirft sowas an was für Puppen? Barbies?

Hm… ist irgendwie eine Schlaghose geworden. Dabei habe ich den Stoff nicht gedehnt. Es ist aber eben einer, wie bei einer Turnhose.

Comments

5 Responses to “Kinderhose umgenäht”

  1. Sarah on Juni 12th, 2012 13:51

    Meine Mama hat mir vor kurzem erklärt, dass man bei dehnbarem Stoff möglichst eine dehnbare Naht nehmen soll – also ein ganz leichter Zickzack oder manche Maschinen haben so eine Mischung aus gerader Naht und Zickzack (immer ein Stich so und dann einmal Zickzack). Mit geringer Stichbreite sieht der Zickzack dann auch beinahe wie eine gerade Naht aus. Vielleicht hilft das auch gegen das Dehnen der Nähte? Ich habe keine Ahnung, aber vielleicht ist das bei der nächsten Hose ein Versuch wert.
    Dieses Dehnen beim Nähen treibt mich auch bei jedem Stück das ich nähe in den Wahnsinn. Bei meinem letzten Unterrock hat sich von zwei Stücken die ich zusammengenäht habe immer eines gedehnt und das andere nicht, so dass ich am Ende vom einen Stoff 4cm über hatte. Meine Mutter meint das hat was mit dem Fadenlauf und ob der Schnittrichtung zu tun… Damit war ich dann überfordert und hab beschlossen mich damit zu beschäftigen, wenn ich die Grundlagen beherrsche 🙂

  2. Valrike on Juni 12th, 2012 15:36

    Öh… öh… also ich trinke mal einen Kaffee in der Hoffnung, dass ich auch nur die Hälfte von dem verstehe, was Du da an Nähgeheimnissen offenbart hast.*grübel*
    Vielleicht sollte ich beim nächsten Nähkurs mal was aus Jersey nähen. 😛

  3. Sarah on Juni 12th, 2012 16:28

    wenn ich diese Nähgeheimnisse selbst verstehen würde, könnte ich es vielleicht auch besser erklären *lach*
    Meine Mama erklärt mir das immer ganz munter und ich sitze mit großen Augen da, lächle, nicke und versuche das zu machen, was sie mir grade als Lösung gesagt hat. Aber so richtig verstehen, dass ich es beim nächsten Mal gleich richtig anwenden könnte, tue ich es meist noch nicht 🙂

  4. Anne on Juni 13th, 2012 11:52

    Ich musste mich auch erstmal schlau machen was den Fadenlauf betrifft. Hier ist das ganz gut erklärt http://www.funfabric.com/kast.php?cont=lex&let=F&art=004

  5. Valrike on Juni 14th, 2012 20:30

    Hm, okay. Das schreit ja nach neuen Feldversuchen. 🙂
    Danke für Eure Tipps!

Leave a Reply




  • Valrike ist…

    ...Jahrgang 78, verheiratet und Mutter einer Tochter (geboren 2008). Ich bin ein Ossi- und ein Einzelkind. Oftmals finde ich mich etwas seltsam und anstrengend, aber da ich liebe Freunde und Bekannte habe, kommen andere Leute scheinbar damit gut zurecht. :)
    Ich freue mich, dass Du hergefunden hast und wünsche Dir viel Spaß beim Lesen. Über Kommentare freue ich mich immer sehr!

  • Valrike bei Facebook

  • Suchen bei Amazon