Buch: „Nein aus Liebe“ von Jesper Juul

März 25, 2012 · Posted in Bücher 

„Nein aus Liebe“ von Jesper Juul
Kösel-Verlag
Gebundene Ausgabe
128 Seiten
12,95 Euro

Zum Inhalt:
In diesem Buch geht es darum, Eltern zu erläutern wie wichtig es für Kinder ist mit einem Nein zurecht zu kommen.
Von ihrer Geburt an zeigen Kinder recht deutlich wann sie was wollen. Eltern reagieren darauf und erfüllen besonders im Babyalter nahezu alle Wünsche. Dies ist durchaus richtig, denn diese beschränken sich zu der Zeit auf Hunger, Schlaf, Windelwechseln.
Im Kleinkindalter äußern Kinder nach wie vor ihre Wünsche, kennen aber natürlich kein Maß bzw. können nicht zwischen wichtig und nicht wichtig unterscheiden. Eltern können sehr wohl den Unterschied erkennen, so dass ein Kind immer Essen bekommen wird, aber es bei Süßigkeiten eben nur eine bestimmte Menge pro Tag essen darf.
Was bringt ein Nein der Familie, den Kindern für ihr zukünftiges Leben, für ihr Zurechtkommen als Teil einer großen Gesellschaft. Und was gibt es den Eltern als Eltern und auch als Paar.

Meine Meinung:
Über 70% des Buches, und zwar die ersten 70%, haben mir nicht recht gefallen. Es gab nicht viel Neues zu erfahren und irgendwie wirkte alles so lasch und philosophisch dahin gestellt. Ich erwartete nun keinen Leitfaden a la „Wenn Ihr Kind dies sagt, antwortet sie jenes.“, aber irgendwie tat dieses Buch mit mir nichts. Erst am Ende fand ich ein paar gute Vergleiche und Ideen, die aber den Gesamteindruck des Buches für mich nicht mehr retten konnten.
Sicher lernt man, dass ein Nein wichtig ist. Kinder müssen lernen, dass sie nicht alles bekommen können. Dass man warten muss, dass man sich auf etwas freuen kann und es dann eher schätzen lernt. Eltern müssen lernen ein Nein wirklich zu geben und nicht gegen ein „Eigentlich“ zu tauschen, denn dann bekommen Kinder doch alle Wünsche erfüllt. Auch für die Zufriedenheit der Eltern ist es wichtig, dass zu tun, was man wirklich will und nicht für das Kind, welches man über alles liebt, sich doch anders zu entscheiden. Sonst stellt sich irgendwann der Frust ein.
Für mich war das Buch nichts. (Aber so etwas ist bekanntlich Geschmackssache.)

Bewertung (beste Note = 5 Leselampen):

Gelesen: 2012/2

Comments

Leave a Reply




  • Valrike ist…

    ...Jahrgang 78, verheiratet und Mutter einer Tochter (geboren 2008). Ich bin ein Ossi- und ein Einzelkind. Oftmals finde ich mich etwas seltsam und anstrengend, aber da ich liebe Freunde und Bekannte habe, kommen andere Leute scheinbar damit gut zurecht. :)
    Ich freue mich, dass Du hergefunden hast und wünsche Dir viel Spaß beim Lesen. Über Kommentare freue ich mich immer sehr!

  • Valrike bei Facebook

  • Suchen bei Amazon