Wirbeln im Haushalt und Besuch erwartet

Dezember 30, 2012 · Posted in Freunde_Bekannte_Verwandte, Haus(halt) und Garten · Comment 

Ich bin ganz begeistert von mir. 🙂

Wir bekommen heute Besuch, was meist das einzige ist, was uns zum größeren Wohnungsputz veranlasst. Umso seltener der Besuch kommt, desto mehr wird geputzt. :roll: Keine Ahnung warum, aber ich bemerke es immer wieder an mir. Na, und wenn jemand häufiger vorbeischaut, dann werden die Freundschaften so gut, dass die ein oder andere Unaufgeräumtheit mir nicht mehr ganz so peinlich ist. Also eigentlich ein Kompliment. 😛

Heute kommt ein Mitstudent aus der Studienzeit des EhePapas mit seiner Frau und der kleinen 3jährigen Tochter. Ich kenne die kleine Familie gar nicht und die beiden Herren haben sich vielleicht 8-9 Jahren nicht gesehen.

Jedenfalls bin ich heute schon 3 Stunden vor Erscheinen des Besuchs fertig. Da bin ich platt. 😯 Sonst wirbel ich hier immer die 2 Stunden vorher rum und schaffe nicht alles, was ich wollte, und bin dafür ziemlich k.o.

Aber ich arbeite ja an mir und meinen Macken. 😉 Ich versuche es jedenfalls. 😳 Und so habe heute nahezu gleich nach dem Aufstehen angefangen, was angesichts dieser übervollen (!) Tische hier (2 Stück) auch sehr Not tat. Und nun bin ich geduscht und fertig. Nun kann ich noch 3 Stunden gammeln… Filmchen, Buch, PC-Spiel. 🙂

Zu tun gibt es natürlich in jeder Wohnung immer irgendwas. Aber man kann es auch übertreiben. 😛

Nun kann ich mir dann auch den heute morgen versagten Kaffee gönnen. Ich glaube, der läutet immer meine Trägheit ein. Sowas. 🙂

Chaosbeseitigung

Dezember 19, 2012 · Posted in Haus(halt) und Garten · Comment 

Wie nun schon länger bekannt ist, sind die Tochter und ich kleine Bastelfreunde. Dementsprechend haben wir auch diverse Dinge rumfliegen. Bisher verteilte sich alles unsortiert auf diverse Schuhkartons und ähnliches. Doch immer wenn man was werkeln wollte, musste vorher gesucht werden. Fürchterlich. :roll:

Zudem nahm das ganze in Verbindung mit den größeren Kartons für Papier, Schachteln, Klopapierrollen, Cappuccinodosen etc. ein solches Ausmaß an, dass man in dem Lagerzimmer (unserem Schlafzimmer nämlich) kaum noch laufen konnte.

Nun also eine Aufräumaktion als Anfang des Kampfes gegen das Chaos. 🙂

3 Kartons wanderten in den Keller. Ihr Inhalt sind alte Bücher, für die die Tochtermaus zu groß ist. Ebenso sperriges Spielzeug, welches sie seit Monaten nicht mehr benutzt. Auch Zeugs, dass wir nicht mehr benutzen und bei Ebay verscherbelt werden könnte (wenn sich dafür überhaupt Abnehmer fänden), musste hier raus. Gut, der Keller wird voller. Aber in den Müll soll das Zeug auch nicht. 😳

Die Wohnung ist mit ihren 80qm und 3 Zimmer einfach zu klein für unsere Hobbys und Sachen. Es ist alles recht vollgestellt und wirkt ungemütlich und unordentlich. 😳

Beim Kinderzimmer sind wir nun auch stark am überlegen, ob ein Hochbett (wie es geplant war bisher) wirklich so sinnvoll ist. Uff… Steht doch schon alles voll. 🙁

Nun denn… zusätzlich zum Karton packen und in den Keller räumen, habe ich all den kleinen Bastelkram zusammen gesucht. Ich denke, das Foto liefert einen Eindruck. 🙂 Nun wird es sortiert, in die Kartons geräumt und diese bekommen eine Beschriftung, so dass man alles schneller findet. Hoffentlich. Die Sachen der Tochtermaus packe ich gleich extra. Vieles, wie Kleber, Stempel und Stanzer, hat sie in ihrem Regal griffbereit. Aber Fingermalfarben etc. möchte ich schon bewusst vorholen und alles aus der Gefahrenzone räumen, wenn sie sie benutzen will. 😛

CIMG2396

Weihnachtswandschmuck

Dezember 18, 2012 · Posted in Bastelkram, Haus(halt) und Garten, Winter_Weihnachten · 2 Comments 

Für meine gefalteten und geklebten Papiersterne habe ich einfach einen roten Wollfaden zwischen die beiden Nägel gebunden, an denen lange Zeit meine Lichterkette übers ganze Jahr hing. Seit einer ganzen Weile nutzte ich sie nicht mehr, man sieht sich manchmal auch an Dingen satt. 🙂 Der obere querverlaufende Faden mißt wohl ca. 2 Meter.

An den Faden band ich ebenfalls mit rotem Wollfaden die Sterne, die ich einfach vor mich hingebastelt hatte. Während des Machens hatte ich noch keine Idee, wo ich sie wie anbringen möchte.

Nun ja… ich finde es ganz hübsch so. Es macht das Wohnzimmer jedenfalls viel gemütlicher als vorher. Man hätte sie optimaler verteilen können, aber als die ganzen rechten und oberen Sterne hingen, kam mir erst die Idee für die verschlungenen. Da wollte ich aber nicht nochmal umsortieren.

Der Tisch mit der Lampe etc., den man auch sehen kann, ist unser Esstisch.

CIMG2381

Lieber Chaos oder Ordnung?

Dezember 17, 2012 · Posted in Bastelkram, Haus(halt) und Garten · Comment 

Ich habe am Wochenende meinen Handarbeits- und Bastelkram halbwegs vollstädnig weggeräumt. Das ist bei Besuch eine nette Begleiterscheinung, man räumt mal wieder ordentlich durch die Wohnung.

Allerdings findet man dann auch tagelang seine Sachen nicht wieder. Ich habe heute einige Zeit damit verbracht, mein Cuttermesser zu suchen. Ebenso den Klebestift (gut, dass die Tochter auch einen hat). Erfolglos blieb meine Suche nach dem Radiergummi. 😛 Ich war schon immer jemand, der die Sachen leichter durchs Nachdenken, wann es zuletzt benutzt wurde, wiederfindet.

Trotzdem habe ich es nun geschafft, das gestrige Aufhängen der gebastelten Papiersterne heute abzuschließen. Ein Foto folgt, wenn ich den Tisch, der zwangsläufig mit im Bild erscheint, einigermaßen frei geräumt habe. 😛 Muss ja nicht das neu entstandene Chaos gleich mit zeigen.

Rauchmelder gesetzlich vorgeschrieben?

November 29, 2012 · Posted in Haus(halt) und Garten · 2 Comments 

Seit heute sind wir Besitzer von Rauchmeldern. Unfreiwillig, aber so ist das halt. 🙂 Die Heizungsablesefirma kam heute vorbei und montierte in jeder Wohnung des Hauses Rauchmelder an der Decke. Im Flur, im Schlaf- und Kinderzimmer. Öh. Aha. Und wieso nicht in der Küche und im Wohnzimmer? Bad kann ich mir ja noch vorstellen, dass es da nicht so nötig ist. Komisch.

Na, hoffentlich probieren die Dinger sich nachts nicht mal aus, der Ton ist schon enorm. 😯

Seit heute sind wir Besitzer von Rauchmeldern. Unfreiwillig, aber so ist das halt. 🙂 Die Heizungsablesefirma kam heute vorbei und montierte in jeder Wohnung des Hauses Rauchmelder an der Decke. Im Flur, im Schlaf- und Kinderzimmer. Öh. Aha. Und wieso nicht in der Küche und im Wohnzimmer? Bad kann ich mir ja noch vorstellen, dass es da nicht so nötig ist. Komisch.

Nächste Seite »

  • Valrike ist…

    ...Jahrgang 78, verheiratet und Mutter einer Tochter (geboren 2008). Ich bin ein Ossi- und ein Einzelkind. Oftmals finde ich mich etwas seltsam und anstrengend, aber da ich liebe Freunde und Bekannte habe, kommen andere Leute scheinbar damit gut zurecht. :)
    Ich freue mich, dass Du hergefunden hast und wünsche Dir viel Spaß beim Lesen. Über Kommentare freue ich mich immer sehr!

  • Valrike bei Facebook

  • Suchen bei Amazon