Geschenke

Dezember 24, 2012 · Posted in Kinderbetreuung, Tochterfotos, Winter_Weihnachten · Comment 

Ich möchte Euch (vor allen Dingen auch den Großeltern) noch unseren Geschenkebaum zeigen. 🙂

CIMG2429

Zu sehen sind ganz viele Eltern- und Omageschenke für die Tochtermaus und auch für die Eltern. Ganz links ist ein großes selbstgebasteltes Geschenk des Tochterkindes. Dies bastelte sie im Kindergarten, wie alle anderen Kinder dort auch, und auch das Geschenkpapier wurde selbst bedruckt.

CIMG2432

Ist der Stern nicht hübsch? In ihrer Lieblingsfarbe natürlich. Und mit blauem Glitzer an den Spitzen und goldenem in der Mitte.

CIMG2443

Er hängt jetzt an der Deckenleuchte im Wohnzimmer.

Die Tochtermaus hat ratzfatz alles ausgepackt heute. Mehr Infos zu den Geschenken gibt es demnächst. Es ist ja grad alles verteilt und in Gebrauch.

CIMG2441

Allein zum Kindergarten gehen?

Oktober 30, 2012 · Posted in Kinderbetreuung · 2 Comments 

Die Tochtermaus bequasselt mich nun schon mehrere Wochen immer wieder, dass sie alleine in den Kindergarten gehen möchte und wann es denn nun endlich soweit sei. Also wegen mir nie nicht. Aber man muss seine Kinder ja fördern. 🙁

Da wir auf der anderen Straßenseite gegenüber des Kindergartens wohnen, wäre das prinzipiell gar nicht so unmöglich und der Kindergarten hat mit den ganzen Vertragspapieren auch einen Zettel für so etwas.

Heute morgen nun wollte sie, weil ich immer sage, dass ich sowas doch mit den Erziehern besprechen muss, vor unserer Haustür warten bis ich gefragt habe. Haha. Niedlich. Ich habe sie dann dazu überredet, dass ich einfach 10 Meter hinter ihr gehe und wir erstmal probieren ob sie allein die zwei schwereren Türen öffnen kann. Gut.

Alles klappte super. Sie war schon super stolz, weil sie allein über die Straße gehen durfte. Das macht sie auch echt gut und vorsichtig. Und alle Draußen-Klamotten allein ausziehen und Hausschuhe an, klappt natürlich auch. Na, dann… musste ich wohl fragen. 😳

Da ich vom Fenster bzw. auch von der Haustür aus sehen kann, ob sie bis in das Gebäude und sogar die Treppe (dank kompletter Fensterseite des Ganges) hoch geht, ist mir auch nur ein wenig unwohl.

Am meisten Sorge habe ich eigentlich an der Straße. Und dass meine Maus zu schnell groß wird. Sie ist erst in 2 Monaten 5 Jahre alt. Hach…

Heute nachmittag werde ich mit den Erziehern, nachdem ich heute früh mit ihrer Chefin alles besprochen habe, überlegen, wie wir das mal probieren könnten. Uff. Das wird dann hoffentlich max. ein – immer dienstags – oder so, weil ab dann die ganze Woche und für immer ist mir doch zu viel Selbständigkeit. 😛

Büro, Büro, Büro

Oktober 2, 2012 · Posted in Beruf, Gesundheit, Kinderbetreuung · Comment 

Hey, da gab es doch mal eine Serie, die so ähnlich hieß? Fiel mir beim Titel schreiben grade ein. 🙂

Heute muss ich im Büro nochmal ordentlich voran kommen, denn 16 Uhr ist Schicht im Schacht wegen Kindergartenschließungszeit und dann kommt der Feiertag und zwei Tage ohne Kindergarten, weil der da Qualitätsmanagament-Schließungstage hat, oder sowas. Uff.

Hoffentlich bleibt das Wetter freundlich herbstlich mit viel Sonne, dann kann ich mich vielleicht ab und an mit der Tochtermaus draußen rumtreiben. Je nachdem wie fit ich bin. Wieso haut diese dumme Erkältung eigentlich nicht ab? In 3 Tagen habe ich sie seit 2 Wochen. *schimpf*

Aaaaaaber: Büro jetzt. *flitz*

Kindergarten Elternabend

September 20, 2012 · Posted in Kinderbetreuung · 1 Comment 

Na, sowas… Da quält man sich als verantwortungsvolle Eltern zum Elternabend. In der neuen Gruppe herrschen andere Regeln, wer weiß, was uns so erzählt wird. Aus Kindern kriegt man selten richtige Informationen. Wenn überhaupt welche. 🙂

Und dann? Nix. Das hätte ich mir sparen können. Das ist nicht böse gemeint. Man freut sich ja, wenn man nicht bis 23 Uhr da sitzt. Aber hätte ich den Ablauf vorher gekannt… 😛

Es wurden halt alle Erzieher aller Gruppen vorgestellt. Dann gingen eigentlich auch schon Elternfragen des üblichen Modus los: „Isst mein Kind genug?“, „Wann starten denn Projekte in der xy Gruppe?“ und so weiter. Ja, gut. Kann man alles fragen. Aber mal ehrlich. In der großen Runde? Mit Eltern von 92 Kindern (Gut, vielleicht halb so viele Eltern waren da.)? Mit der gesamten Belegschaft des Kindergartens über 4 Gruppen? Gnarf. Immer das gleiche. Alle haben viel zu sagen, sagen eigentlich aber nichts.

Nach gut einer Stunde ging es dann endlich in unsere Gruppe. Zuerst sollten die neuen Elternbeiräte gewählt werden. Nach Fragen zu den Aufgaben des Elternbeirats und Schilderungen der Erzieher und ehemaliger Elternbeiräte war die Wahl fix durch. Und: Ich bin diesmal NICHT angetreten. Puh!

Danach kam die Aussage: Dann ist der offizielle Teil erledigt und eigentlich alle entlassen. 🙂 Es sei denn jemand möchte noch eine persönliche Frage stellen etc. Fertig. Ende. Aufgelöst. Die, die nichts mehr fragen wollten, gingen, was in unserer Gruppe mehr als die Hälfte waren. Vereinzelte blieben noch.

Ich bin vermutlich auch ein Elternteil, dass früher zu Beginn der Kigazeit des Kindes noch viele Fragen hatte. Aber ich war auch immer ein Elternteil, was diese Fragen zur Bring- oder Abholzeit des Kindes stellte. Nicht erst an einem Elternabend, wo sich alle meine Fragen und vor allen Dingen die Antworten anhören mussten.

So war es jedenfalls fix zu Ende. Und außer einem Flohmarkttermin in 6 Wochen habe ich nichts mitgenommen. Na, dann. 🙂

Karton selbst beschriften

September 4, 2012 · Posted in Kinderbetreuung, Tochterfotos · Comment 

Ihren Kindergartenkarton wollte die Maus selbst beschriften. Beide hatten wir uns vorgestellt, dass der Name auf eine Seite mit Eingriff über selbigen kommt. Das Tochterkind wollte das unbedingt selbst machen, ich hatte etwas Angst, dass sie den Karton bzw. Schriftzug so versaut, dass man das nicht nehmen bzw. lesen kann. 😛

Aber es ging. Sie fing in der Mitte mit dem grünen N an, was eigentlich das vorletzte A werden sollte. Und dann noch so groß. Also musste der Name in Hufeisenform rundrum… Tja… Es gefällt ihr und man kann es lesen. Beide wichtigen Punkte erfüllt. 🙂

 

Nächste Seite »

  • Valrike ist…

    ...Jahrgang 78, verheiratet und Mutter einer Tochter (geboren 2008). Ich bin ein Ossi- und ein Einzelkind. Oftmals finde ich mich etwas seltsam und anstrengend, aber da ich liebe Freunde und Bekannte habe, kommen andere Leute scheinbar damit gut zurecht. :)
    Ich freue mich, dass Du hergefunden hast und wünsche Dir viel Spaß beim Lesen. Über Kommentare freue ich mich immer sehr!

  • Valrike bei Facebook

  • Suchen bei Amazon