Neues Kuchenrezept probiert – Cappuccino-Schnitten

Dezember 1, 2012 · Posted in Ernährung, Freunde_Bekannte_Verwandte · Comment 

Ich mag Kuchen mit Kaffeenote, habe aber noch nie einen gebacken. Heute wollte ich das ändern. Und ich muss sagen: Mission gelungen. Es schmeckt kaffig und lecker. Kann man wieder machen. 🙂

Es ist ein dunkler Teig (wie Schokoladenkuchen) mit einer dünnen Schicht oben drauf. Diese besteht aus Schokolade, Butter und Puderzucker. Ich sollte auf Wunsch des EhePapas auch etwas dunkle Schokolade und nicht nur wie im Rezept angedachte weiße Schokolade nehmen, da er die nicht so mag. Deswegen sieht der Kuchen so aus. Mit Kakao bestäubt.

Wir haben beim Abendbrot extra nicht so doll reingehauen, damit noch Kuchenplatz ist. Die liebe Nachbarsoma ist auch schon versorgt. In den letzten zwei Tagen haben wir leckeren Kirschkuchen von ihr gehabt. 🙂

Das Rezept ist aus dem Buch „Muffins„.

Gurkensalat zum Frühstück

November 4, 2012 · Posted in Ausflug_Reise_Wetter, Ernährung · Comment 

Leider kann ich nur mit einem Bild vom Gurkensalat dienen, denn das Rezept ist nicht von mir. Vielleicht gibt der EhePapa es ja weiter. 😳 Mit frischem (gekauftem) Zwiebelbrot ist das ein tolles Frühstück. Lecker. 🙂

Ich wünsche allen einen schönen gemütlichen Sonntag. Wir werden heute den kleinen Flohmarkt gegenüber besuchen und uns hauptsächlich Kuchen aussuchen. 🙂

 

Naschereien

September 26, 2012 · Posted in Ernährung, Freunde_Bekannte_Verwandte · Comment 

Ach… die liebe Nachbarsoma hat mich eben im Flur abgepasst um nochmals von unseren herrlichen Tomaten zu berichten. Ich hatte alle Nachbarn aufgefordert, uns beim Essen zu helfen, weil die eine Pflanze auf unserem Minibeet ungeahnten Umfang annimmt. Das kann der EhePapa allein gar nicht alles wegessen. 🙂

Dabei erzählte sie mir, dass sie eben zum ersten Mal Kürbsissuppe gemacht hätte und fragte, ob ich sowas mag. Ich hab mal vor 10 Jahren oder so eine gegessen, die so gar nicht mein Fall war. Ich habe schon manchen Herbst dran gedacht, sowas auch mal zu machen. Nur was, wenn das auch nicht schmeckt.

Nun brachte mir die liebe Nachbarsoma eben eine Tasse zum Probieren rüber. Ich war leider grad am Telefon. 😉 Lecker war das. *schleck*

Ich musste mich nur umstellen, weil ich kurz vorher ein Mitbringsel unseres Österreichbesuchs vernaschte. Waldviertler Graumohn Zelten. Eine Kalorienbombe schlechthin. Aber super lecker. Ich liebe Mohn. 🙂

 

 

Muffins zum Frühstück

August 23, 2012 · Posted in Backen, Ernährung, Rezept verlinkt · Comment 

Das ist eigentlich ein nettes Frühstück. Man muss nur einen nehmen, essen, fertig. Kein Tischdecken, Brötchen schmieren, alles weg räumen. Und abwascharm ist es auch noch. 🙂 Dazu gibt es schon den ganzen Morgen laute Kopfhörermusik

Hier dann auch mal das Rezept:

Zutaten:

  • 1 Ei
  • 80 g Butter
  • 200g Saure Sahne
  • 250 g Mehl
  • 160 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Erdbeeren (irgendwie geht alles: frisch, tiefgekühlt bzw. aufgetaut oder ausm Glas ohne den Saft natürlich)

Zubereitung:

  1. Butter, Ei, Saure Sahne in einer Schüssel mit einem Mixer verrühren.
  2. Mehl, Zucker, Vanillezucker in einer Schüssel verrühren.
  3. Trockene Zutaten in 2 von Portionen mit einem Mixer mit den nassen Zutaten verrühren.
  4. Backpulver zur 3. Portion trockene Zutaten geben und ebenfalls zu den nassen verrühren.
  5. 2/3 der Masse in Muffinforum (=12 Stück) verteilen
  6. Erdbeeren in alle Muffins „drücken“
  7. Letzten Rest der Masse gleichmäßig in alle Förmchen verteilen und vielleicht die Erdbeeren etwas verdecken

Wenn man die Erdbeeren einfach oben drauf tut, verbrennen die so bzw. werden ganz unansehnlich und schrumpelig.

Wenn man sie bis zum Boden der Muffinform drückt, ist das unten ganz matschig.

Am besten finde ich es, wenn man sie eben wie beschrieben sozusagen in die Mitte des Teighaufens gibt. Je nach „Abdecksorgfalt“ gucken sie oben etwas raus. 😉

 

Hier so… Eiskaffee

August 15, 2012 · Posted in Ernährung · Comment 

Hm… Eiskaffee habe ich hier. Ein Kugel Vanilleeis mit kaltem Kaffee. Ohne Sahne. Die mag ich sowieso nicht. *schleck*

 

Nächste Seite »

  • Valrike ist…

    ...Jahrgang 78, verheiratet und Mutter einer Tochter (geboren 2008). Ich bin ein Ossi- und ein Einzelkind. Oftmals finde ich mich etwas seltsam und anstrengend, aber da ich liebe Freunde und Bekannte habe, kommen andere Leute scheinbar damit gut zurecht. :)
    Ich freue mich, dass Du hergefunden hast und wünsche Dir viel Spaß beim Lesen. Über Kommentare freue ich mich immer sehr!

  • Valrike bei Facebook

  • Suchen bei Amazon